… Knast Kinderbett adé …

Knast Kinderbett adé

hieß es am letzten Wochenende.

Es ging darum Vincent mehr Bewegungsspielraum in seinem Leben einzuräumen. Darum haben wir die Kinderbetten getauscht. Isabelle bekam Vincents Bett und er bekam Isabelles, denn das Bett von Isabelle hat die Option drei Gitterstäbe problemlos zu entfernen.
Das mag an den Anbietern liegen, billige preiswerte IKEA-Kinderbetten bieten diese Möglichkeit leider nicht, das Bett von TOYS „R“ US schon. Also begann am Samstag Nachmittag das große Bettentauschen. Die Kids honorierten unsere Bemühungen mit lautem Geschrei und noch lauterem Gebrüll.

Wohl weil ein Jeder glaubte, ihm würde seine Schlafstätte geraubt.

Das dem nicht so war beweisen die nachfolgenden Photos.


Ok, ok Vincent schaut nicht so begeistert aus und Isabelles Bett kann man überhaupt nicht sehen.

Aber im Nachhinein sind alle beteiligten Parteien recht zufrieden mit ihren Betten.

Versprochen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s