Das Experiment II

… eigentlich hatte sich mein guter Freund Raoul angeboten mich früh und spät mitzunehen. Leider war heute ein Sohn krank (Bronchitis). So kam ich in den Genuss mit dem Bus fahren zu müssen.

Ist echt easy, man kann Zeitung lesen oder einfach nur rumgammeln, aufpassen muss man nur wenn man raus will. Erstmal will der „Stopp-Knopf“ gedrückt werden, damit der Bus überhaupt hält und dann muss der Fahrgast auch noch den „Tür-Auf-Button“ anklicken, damit die Türe aufgeht.

Auf jeden Fall bin ich dahin gekommen wohin ich wollte. Wenn auch 10 Fahrscheine 13 € kosten, was ich mit Verlaub gesagt etwas teuer finde.

Hoffentlich bleiben Raouls Kinder gesund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s